Tiergestütztes Coaching-warum?

Tiergestütztes Coaching richtet sich an Menschen, die in alten Gewohnheiten etwas feststecken und jemanden hinzuziehen wollen, der das neutral betrachten kann- ein Coach.

Wir können nicht nicht kommunizieren und Hunde auch nicht.
Ein Hund wirkt beruhigend auf den Menschen und ist ein nicht wertender Zuhörer.

Hunde im Coaching geben dem Menschen die Möglichkeit:

– sich selbst besser wahrzunehmen.
– das eigene Verhalten zu überdenken.
– aufmerksam zu sein.

Hunde fördern das Selbstwertgefühl, das Sozialverhalten, die Empathie, Rücksichtnahme, das Grenzen zu setzen, Grenzen zu akzeptieren, die Persönlichkeit, das Verantwortungsbewusstsein, die nonverbale Kommunikation, die kognitive Entwicklung und die Selbst- und Umweltwahrnehmung.

Ein Hund ist ein unbestechlicher Coach. Man kann ihm nichts vormachen.
Sie beobachten Hunde und nehmen Kontakt zu ihnen auf. Sie lernen, ohne ein Hilfsmittel einen Hund zu führen. Es geht um führen und geführt werden. Das tiergestützte Training ist effektiv und liebevoll.
Erfahrung mit Hunden ist nicht erforderlich.

Meine Co-Coaches sind meine Hunde.
Meine Hunde verfügen über guten Grundgehorsam und lieben Zwei- und Vierbeiner.

Man kann Ihnen viel erzählen. Hunde erzählen Ihnen nichts. Ein Hund achtet auf alles, was Sie tun und wie Sie es tun.

Lernen Sie, Begeisterung zu wecken –Sie erhalten eine sofortige Rückmeldung vom Vierbeiner!
Mira und Karin lehrt sie viel über Führung und besonders Körpersprache.
Lernen Sie zu beobachten ohne zu werten.
Ihnen wird bewusst gemacht, wann Ihr Körper und Geist im Einklang sind.
Begeben Sie sich auf ein Abenteuer, sich selbst zu suchen und zu finden.

Bei neuen Kunden frage ich vor einer Terminvereinbarung immer ab, ob sie Angst vor Hunden haben? Wenn dann ein „Nein“ kommt, dann können wir uns gerne zu einem Coaching treffen.

Ich arbeite und lebe mit vier Hunden. Tiergestütztes Coaching eignet sich vor allem dann, wenn es um Wahrnehmung und Körpersprache geht. Vor allem deswegen, weil Hunde oder andere Tiere anders kommunizieren als Menschen und sensibel in der Wahrnehmung sind.

Tiergestütztes Coaching im Beruf

Im beruflichen Umfeld ist Führungsverantwortung, Durchsetzungsfähigkeit, Teamfähigkeit und Kommunikation sehr wichtig. Es geht um Eindeutigkeit und Klarheit in der eigenen Kommunikation.

Die Arbeit mit einem Hund kann Antworten auf folgende Fragen geben:

– Wie ist meine Wirkung auf andere Menschen?
- Kommuniziere ich klar und unmissverständlich?
- Meistere ich schwierige Situationen gelassen, souverän und entschlossen?
- Wie motiviert und begeistert bin ich?
- Wie schaffe ich Vertrauen?
- Wie steht es um meine Wahrnehmung?

Souveräne Menschen besitzen nicht nur fachliche Kompetenz. Sie haben eine starke Persönlichkeit und ein klares Auftreten. In der Begegnung mit einem Hund wird ihnen die Möglichkeit gegeben, den eigenen Stil zu überprüfen und kritisch zu hinterfragen.

Tiergestütztes Coaching: Was Menschen von Tieren lernen können

Hunde leben im Hier und Jetzt, wir Menschen leben zukunftsorientiert. Hunde haben unter anderem Durchhaltevermögen und Durchsetzungsvermögen. Hunde sind Strategen.

Tiergestütztes Coaching – Einzelberatung
Tiergestütztes Coaching mit eig.Hund
Tiergestütztes Coaching mit meinen Hunden

Desweiteren bieten wir hauptberuflich an:

– Hundeschule und Verhaltenstherapie:www.hundeschule-harmony-life.de
– Physiotherapie und Osteopathie für Hunde: www.4pfoten-physio-wellness.de
– Hundefotografie: www.lucky-dogs-in-motion.de